Technik

analoge Signalbearbeitung – digitale Aufnahme und Schnitt im Computer

Zentrales Element bei Mehrspuraufnahmen und im Mixdown ist die TAC Magnum Studiokonsole,über deren Steckfeld – je nach Bedarf – zusätzliche (Röhren-) Mikrofonvorverstärker (dbx, SPL, TLA), analoge Kompressoren und Equalizer (dbx, SPL, Alesis) sowie digitale Hall- und Effektgeräte (Lexicon, Digitech, MXR, Ibanez) eingebunden werden. Als analog/digital- und digital/analog- Schnittstelle dient Motus 24 i/o Interface mit jeweils 24 analogen Ein- und Ausgängen in 24 Bit- Qualität und mit bis zu 96kHz Samplerate.

Mikrofone

Besonderer Wert wird bei der Studioausstattung auf die Mikrofone gelegt:

  • Röhrenmikrofon von Brauner
    .......das Haupt- Gesangsmikro.......

  • MKH Hochfrequenzmikrofone von Sennheiser
    ....unglaublich klar, ohne jede Schärfe..........

  • Großmembranmikro von CAD
    ........von Gesang über A-Gitarre bis Basedrum........

  • Grenzfläche von Shure
    ....... wenn die Basedrum wirklich kicken soll........

  • Kleinmembran- Kondensatormikros von AKG, Audio Technika, Neumann.......

  • dynamische (Tauchspul-) Mikros von Shure (SM- und Beta- Serie), Sennheiser, AKG
    .......

  • Bändchenmikros von T.bone, Fame
    .......bringen Druck und Rock ´n´ Roll........